Kategorien Dokumentation Performance The Hanging Gardens (Part 01)

  • 15
  • 0
Share

Die Installation beschreibt zwei mögliche Seiten des Wartens: Kozek Hörlonski bewegen sich in mehreren stundenlangen Performances am Grat zwischen und entlang gegensätzlicher Atmosphären. Eine überhöhte Idylle wird irritiert durch die Vorstellung des Todes durch Hängen. Mit einem gleichsam schaurig-trüben wie harmlos-verspielten ''Schaukelgalgen'' werden diese Erzählmomente zusammengeführt.

(Quelle: http://kozek-hoerlonski.com/projects/hanging-gardens-still-contemporary/)

Produktionsland

AT : Österreich

Produktionsjahr

2006

Ton

mit Ton

Format

5:4

Farbe

Farbe
Zeige mehr

Mehr Medien in "Dokumentation Performance"