Medien Catch in the Cage

Catch in the Cage /media/flashcomm?action=mediaview&context=normal&id=3847
  • 8
  • 0
Share

Nur für Sichtungsstationen

Das Stück basiert auf der Videoaufnahme von In the Cage, Uraufführung am 21. Februrar 1998 im Schömer Haus, Klosterneuburg / Österreich.

Entstehungsprozess der Arbeit: Die mikroartige Arbeitsweise im Detail erfordert eine makromäßige Planung. In diesem Sinn erfolgt das Zusammensetzen aller Rechenergebnisse der Digitalisierung und des Effektprozessing - darunter sind Abstraktion, Dimensionalisierung, Farbsättigung, Überlagerung, Verfremdung, Vertönung, Verdrehung usw. zu optimalisieren. Die Musik und die Bilder stellen sich in dynamisch gleichwertigen Ebenen dar. Kommunikation: Durch die Farben und die Formen korrespondieren die Bilder mit dem akustischen Aufruf zur organisch aufgebauten Landschaft. Die musikalische Erwartung zur visuellen Anregung wird zum einen erfüllt zum anderen bewusst durchbrochen. Die Computergrafiken werden durch flächliches Überschneiden der sowohl zwei- als auch dreidimensional prozessierenden Bilder de- und rekonstruktivistisch generiert. Das Überlagern der unterschiedlichen Ebenen führt die Oberfläche der Bildsequenzen mit zeitlicher Mobilität zu polyrhythmischen Ereignissen.

(Quelle: http://www.medienwerkstatt-wien.at/cataloge/katalog.php?seite=catch-cage)

Kategorien: Film und Video

Produktionsland

AT : Österreich

Produktionsjahr

1998/99

Ton

mit Ton

Format

4:3

Farbe

Farbe
Zeige mehr