Medien Illuminated

Illuminated /media/flashcomm?action=mediaview&context=normal&id=3833
  • 6
  • 0
Share

Nur für Sichtungsstationen

Das Video Illuminated (2002/2004) [...] besteht aus einer Serie von Nachtaufnahmen, in denen, jeweils nur für einen kurzen Augenblick, der Lichtkegel einer Taschenlampe auf am Straßenrand aufgehäuften Sperrmüll fällt, einen Gegenstand, vielleicht ein Stück Styropor, einen Karton oder ein paar Tassen, anstrahlt. Mit dem Erlöschen des Lichts verschwinden die Gegenstände wieder in der Dunkelheit. Für einige Sekunden bleibt das Bild beinahe schwarz. Dann, in der nächsten Einstellung, leuchtet die Taschenlampe wieder auf und man sieht einen Moment lang einen anderen Gegenstand. Und so weiter. Der Person mit der Lampe geht es offenbar nicht darum, etwas Bestimmtes zu suchen. Ihr Blick scheint nicht von der Absicht, etwas Brauchbares zu identifizieren und mitzunehmen, geleitet zu sein. Es ist ein Blick, der nichts weiter will, als nur kurz sehen, was da ist. Illuminated vermittelt somit also ein Gefühl für die besondere Qualität eines bestimmten Blicks auf die Dinge, eines Blicks, der punktuell die Aufmerksamkeit auf die Form eines Dings konzentriert, dann aber interesselos, fast beiläufig an der Oberfläche dieses Gegenstands verharrt und statt tiefer zu gehen, weiter wandert zum nächsten Anschauungsobjekt. Der Lichtschein, den die Taschenlampe auf den Sperrmüll wirft, wird so zu einem Bild dafür, wie der Blick der Kamera von außen auf die Welt fällt und, ohne dauerhaft zu verharren, immer wieder weiter gleitet auf ihrer Oberfläche und die Nachtruhe der Dinge so letztlich nicht stört.

(Quelle: http://www.sunahchoi.com/index.php?/texts/jan-verwoert/)

Tags: Experimental
Kategorien: Film und Video

Produktionsland

DE : Deutschland

Produktionsjahr

2002/2004

Ton

ohne Ton

Ursprungsformat

16mm

Format

4:3

Farbe

Schwarz / Weiß
Zeige mehr