Medien I Love You, I Hate You

  • 78
  • 0
Share

In der Installation handelt es sich um eine Gegenüberstellung von Fotografie und Film/Video. Das Foto, ein statisches Bild, zeigt eine leichte Bewegung, das Video aber ist sehr statisch. Es zeigt das Gedankenkreisen im Kopf. Das Augenzwinkern ist eine Referenz an Chris Markers Film La Jetée. Die zweite Sequenz des Videos fordert den/die BetrachterIn heraus, eine Botschaft von den Lippen abzulesen. Das Gefühl der Liebe und des Hasses verschmilzt im Gesichtsausdruck der Abgebildeten. Am Ende versucht sie, die Gefilmte, die dem Medium Ausgelieferte, der Opferrolle zu entfliehen und schießt dem Betrachter mit den Zeigefingern ins Gesicht.

(Quelle: http://www.creativespace.at/micheli_i_love_you_i_hate_you)

Kategorien: Film und Video

Produktionsland

AT : Österreich

Produktionsjahr

2007

Ton

mit Ton

Format

3:2

Farbe

Farbe
Zeige mehr