Medien Bisamberg

  • 65
  • 0

Die Arbeit besteht aus einer einzigen Einstellung, die die Sprengung des einstmals höchsten Bauwerks Österreichs zeigt. Im Februar 2010 wurde das geschichtsträchtige Gebäude unter Protest der Anrainer und Freunde der lokalen Fernsehmastkultur nach langen Jahren der Nichtnutzung schließlich gesprengt. Der Bisamberg ist eng verknüpft mit der österreichischen Mediengeschichte, und das Video versteht sich einerseits als Dokumentationsbild zum Ende der Ära der analogen Sendertechnologie, andererseits schafft die lange Zeit fast unbewegte Einstellungen eine Entzeitlichung. Und auch nach der Sprengung, ist das Bild des Masts noch auf der Retina präsent.

Kategorien: Film und Video

Produktionsland

AT : Österreich

Produktionsjahr

2010

Ton

mit Ton

Format

5:4

Farbe

Farbe
Zeige mehr